Am 9. September konnte man im ganzen Land wahre Schätze besichtigen und "Geschichte zum Anfassen" erleben.
Ich war in diesem Jahr in Divitz.

Unweit der kleinen Boddenstadt Barth liegt im Tal der Barthe die heute stark baufällige ehemalige Wasserburg Divitz.
Sie ist eine der letzten im gesamten norddeutschen Raum.
Die Anlage existiert bereits seit dem Mittelalter mit einem in seiner Grundstruktur erhaltene Landschaftsgarten, der durch den Preußischen Hofgärtner Gustav Meyer angelegt wurde.

Wir sollten es zum Leben erwecken, denn bislang schläft es einen Dornröschenschlaf.
Ich unterstütze dieses Vorhaben schon seit mehr als 2 Jahren und bin optimistisch, das der Schlaf nicht ganze 100 Jahre dauern wird.

  • Div-eu-2
  • div-eu-5